Die richtige Verwendung der In-Memory Optimized TempDB in SQL Server 2019

Mit der Veröffentlichung von SQL Server 2019 führt Microsoft eine ganze Reihe neuer Features und Verbesserungen ein. Eine dieser Erneuerungen ist die In-Memory Optimized TempDB. Die In-Memory-Datenbanktechnologie wurde erstmals mit SQL Server 2014 eingeführt. Sie erlaubt es, Daten direkt in den Arbeitsspeicher (RAM) abzulegen statt diese auf einer herkömmlichen Festplatte zu speichern. Dadurch lassen sich wesentlich höhere Zugriffsgeschwindigkeiten realisieren. Allerdings fallen hierdurch deutlich höhere Kosten an, da RAM als Festplattenspeicher erheblich teurer ist, was sich vor allem bei größeren Datenbanken bemerkbar macht. Als Teil der In-Memory Database führt Microsoft in SQL Server 2019 die Memory-Optimized TempDB ein. Die TempDB selbst …

Weiterlesen …Die richtige Verwendung der In-Memory Optimized TempDB in SQL Server 2019