SQL Server mit Docker

In diesem Beitrag wollen wir uns genau anschauen, wie wir SQL Server in Kombination mit Docker Containern verwenden und alle nötigen Konfigurationen und Installationen durchführen können. Hierbei wollen wir SQL Server Images von DockerHub herunterladen, SQL Server auf Docker ausführen, mehrere SQL Server Instanzen mit Docker konfigurieren, unsere Instanzen mit SQL Server Management Studio (SSMS) verwalten, eine Datenbank mithilfe von Docker wiederherstellen und ein Datenbank Upgrade zwischen verschiedenen kumulativen Updates durchführen Bevor wir diese Reise gemeinsam antreten und Sie den hier vorgeführten Beispielen problemlos folgen können, muss Docker richtig konfiguriert werden. Stellen Sie also sicher, dass Sie Docker auf Ihrem …

Weiterlesen …SQL Server mit Docker

Docker Desktop für Windows Installieren

In diesem Beitrag wollen wir einmal in Ruhe beschreiben, wie sich Docker Desktop für Windows installieren und korrekt konfigurieren lässt. In diesem Zuge wollen wir: Docker herunterladen und installieren Git herunterladen und konfigurieren Ein Docker Repository lokal klonen Überprüfen ob die Docker Installation korrekt läuft Wir werden in diesem Beispiel Docker Desktop für Windows 10 installieren. Vorbereitungen Damit Docker korrekt auf Ihrem System laufen kann, muss dieses gewisse Hardwareanforderungen erfüllen. Diese sind: Ein 64-Bit Prozessor mit Second Level Address Translation(SLAT) 4GB Arbeitsspeicher BIOS-Level Hardware Virtualisierung muss in den BIOS Einstellungen aktiviert sein Internetanschluss Das Hyper-V Container Feature muss aktiviert sein …

Weiterlesen …Docker Desktop für Windows Installieren

Wie migriere ich meine SQL Datenbank in einen Docker Container? – Database Migration mit dem SQLSyncer

Die Migration einer Datenbank kann viele verschiedene Gründe haben und gestaltet sich je nach Erfahrung und Anwendungsgebiet oft als größere Herausforderung, als initial angenommen. Das richtige Werkzeug zur Hand zu haben, kann dabei den entscheidenden Unterschied bringen. In unserem heutigen Artikel möchten wir Ihnen zeigen, wie Sie mit Hilfe des SQLSyncer eine SQL Datenbank im Handumdrehen auf einen Docker Container migrieren können. Zusätzlich werden wir die Vorteile besprechen, die der SQLSyncer bei der Sicherung einer Datenbank eines Docker Containers bringen kann. Voraussetzungen Um der im Artikel beschriebenen Anleitung folgen zu können, benötigen Sie: Eine existierende SQL Server Instanz Eine Datenbank …

Weiterlesen …Wie migriere ich meine SQL Datenbank in einen Docker Container? – Database Migration mit dem SQLSyncer

SQL Server Docker mit Windows Server

  Mit diesem Artikel erklären wir Ihnen in ausführlichen Schritten, wie Sie die SQL Server Developer Edition in einem Windows-basierten Docker-Container verwenden können. Zur Automatisierung von Datenbankeinstellungen ist ein wichtiger Bestandteil das Ausführen der SQL Server Developer Edition. Ist die Developer Edition installiert, wird SQL Server in der Regel lokal ausgeführt. Dabei muss jedoch der SQL Server Windows-Dienst permanent ausgeführt werden und verbraucht damit wichtige Ressourcen. Das Installationsprogramm fügt automatisch eine Reihe zusätzlicher Anwendungen hinzu, für die der User verantwortlich ist, diese zu aktualisieren. Die Frage die wir uns stellen ist, ob es Möglichkeiten gibt, SQL Server lokal auszuführen ohne …

Weiterlesen …SQL Server Docker mit Windows Server

Automatisiertes T-SQL Unit Testing mit Jenkins, Docker tSQLt und dem JUnit Plugin

In den vorausgehenden Artikel zu Jenkins, Docker und SQL Server haben wir uns bisher ausschließlich drauf beschränkt. In dem heutigen Artikel werden wir unsere multi-branch Pipeline mit zwei simplen tSQLt unit tests erweitern. Der einzige Unterschied zur Vorgehensweise des vorherigen Artikels ist, dass wir dieses Mal zusätzlich das JUnit Plugin für Jenkins benötigen. Auch hier werden wir wieder das SQL Server 2017 Linux Image verwenden. Dabei kommt es leider zum Konflikt, da Linux nur mit Baugruppen kompatibel ist, die als SICHER (engl. SAFE) gekennzeichnet sind. tSQLt ist das nicht. Um die beiden Bausteine also trotzdem miteinander verwenden zu können, muss …

Weiterlesen …Automatisiertes T-SQL Unit Testing mit Jenkins, Docker tSQLt und dem JUnit Plugin

Jenkins Multi-Branch Build Pipeline mit Docker und SQL Server

Der erste Schritt jedes Systems für kontinuierliche Integration ist, das Projekt unter Source Code Control zu bringen. Danach kann man sich eine Branching-Strategie überlegen, die dem Projekt angemessen ist. Ein “Branch” beschreibt dabei eine Evolutions-Linie einer Code Base in einem Source Control Repository. Ein Source Code Control System wie z.B. Git hat immer einen master-Branch als Grundlage der Veränderung der Code-Base. Da in den meisten Fällen mehr als nur ein Entwickler an einem Projekt arbeitet und das Arbeiten mit nur einem Branch sich als sehr unpraktisch erweist, benötigen wir die zuvor erwähnte Branching-Strategie. An dieser Stelle kommt das Jenkins Multi-Pipeline …

Weiterlesen …Jenkins Multi-Branch Build Pipeline mit Docker und SQL Server

Erstellen einer Continuous Integration Build Pipeline mit Jenkins, Docker und SQL Server

In einer Welt mit kontinuierlicher Datenintegration und sofortiger Veröffentlichung kann es vor kommen, dass wir vielleicht mehrere unterschiedliche Builds an nur einem Tag erzeugen müssen. Dafür eignet sich besonders die Verwendung von Docker, da mit dessen Hilfe Umgebungen mit nur wenig Arbeit erzeugt und genau so leicht wieder entfernt werden können. In dem folgenden Artikel wollen wir veranschaulichen wie man mit der Hilfe von GIT, Jenkins, Docker und SQL Server für Linux eine simple Pipeline bauen kann. Die Pipeline Die von uns im Folgenden erstellte Pipeline wird aus insgesamt 5 unterschiedlichen Schritten bestehen. Diese sind: Auschecken eines SSDT Projekts aus …

Weiterlesen …Erstellen einer Continuous Integration Build Pipeline mit Jenkins, Docker und SQL Server

Ansible: Backup einer remote PostgreSQL-Datenbank erstellen

Einführung In diesem Artikel wollen wir darauf eingehen, wie man mithilfe eines Ansible Playbooks die Erstellung und den Download eines Datenbankdumps von einem Remote-Server automatisieren kann. Dieses Playbook führt folgende Schritte aus: Richtet ein Sicherungsverzeichnis auf dem lokalen PC unter /tmp/bkups/blog/postgres/db ein. Führt einen Shell-Befehl in einem Postgres-Docker-Container auf einem Remote-Server aus, der die Datenbank auf ein eingebundenes Volumen dumpt. Im letzten Schritt wird die gedumpte Datenbank von dem Remote-Server in das Sicherungsverzeichnis auf dem lokalen PC heruntergeladen Implementierung Erster Schritt: So erstellst Du ein lokales Sicherungsverzeichnis Mit der folgenden Ansible-Playbook-Eingabe erstellst Du ein lokales Sicherungsverzeichnis: – name: Fetch a backup …

Weiterlesen …Ansible: Backup einer remote PostgreSQL-Datenbank erstellen

Aktiv-Aktiv PostgreSQL Cluster: Eine Einführung

Eine der größten Herausforderungen für Datenbank-Entwickler besteht heutzutage darin, sicherzustellen, dass ihre Daten immer verfügbar sind, damit sie die Hochverfügbarkeitsanforderungen ihrer Anwendungen erfüllen können. Die PostgreSQL-Replikation hat in den letzten Hauptversionen erhebliche Fortschritte gemacht. Neben verschiedener Verbesserungen und Erweiterungen werden jedoch Anwendungsfälle, in denen die Anwendung Zugriff auf eine aktualisierte Datenbank in mehr als einer geografischen Region benötigt, häufig als “Aktiv-Aktiv”-Cluster bezeichnet, nicht berücksichtigt. Genauer gesagt handelt es sich bei einem Aktiv-Aktiv-Cluster um einen Cluster, bei dem eine Anwendung auf jeder Instanz Änderungen vornehmen kann, die dann in allen Instanzen repliziert werden, sodass jede Instanz im Cluster verwendet werden kann, um: nahezu …

Weiterlesen …Aktiv-Aktiv PostgreSQL Cluster: Eine Einführung

Erste Anwendungen mit Docker und Windows Server 2019

Windows Server 2019 ist der aktuelle langfristige Windows Server und seit 2018 verfügbar! Neu sind sehr nützliche Tools, um Docker Windows Container zu benutzen. Stefan Scherer hat diese Neuheiten auf seinem Blog veröffentlicht und kann in seinem Artikel „What’s new for Docker on Windows Server 2019“ nachgelesen werden. Ebenfalls empfehlenswert ist das Buch „Docker on Windows“ von Elton Stonemann, das sich ausschließlich mit Windows Server 2019 beschäftigt. Um mit Docker zu starten benötigst Du einen Windows Server, auf dem der Container-Prozess direkt auf dem Host-OS laufen kann. Analog können die selben Docker-Images, -Files und Befehle unter Windows 10 benutzt werden, …

Weiterlesen …Erste Anwendungen mit Docker und Windows Server 2019

Secured By miniOrange