Der Migrationsprozess des SQLSyncers

Objekt-Strukturen

Extrahiere die Struktur von Objekten aus dem Quellserver und repliziere diese auf dem Zielserver.

Datenübertragung

Basierend auf der bestehenden Objekt-Struktur können die Daten zwischen Quelle und Ziel komplett oder teilweise und individuell übertragen werden.

Integration

Eine kontinuierliche Integration sorgt für einen reibungslosen Ablauf der Migration und sorgt für synchrone Zustände von Quelle und Ziel.

 

Umzug einer Datenbank mithilfe des SQLSyncers

In diesem Beispiel betrachten wir die fiktive Firma Macrohard. Sie besitzt eine große Datenbank, SalesDB, die sie on-premise (also lokal) gehostet hat. Interne Veränderungen und steigende Anforderungen an den Datenbestand (beispielsweise der Wunsch nach Datenanalyse, Datawarehousing, etc.) motivieren Macrohard dazu, ihre Datenbank SalesDB in die Cloud zu bringen.

An dieser Stelle hat Macrohard verschiedene Möglichkeiten. Die Entscheidung, für welche Art der Migration und welche Tools sie sich entscheiden sollen, ist keine leichte. Je nach Datenbestand spielen verschiedene Faktoren wie Integrität, Sicherheit, Dauer oder Geschwindigkeit eine entscheidende Rolle.

Hier kommt der SQLSyncer zum Einsatz: Macrohard muss lediglich entscheiden welche der Daten migriert werden sollen. Der Rest passiert voll automatisch, nach Wunsch beliebig lange fortlaufen, mit besonderer Rücksicht auf die Integrität der Daten. Für weitere Informationen zum genauen Arbeitsablauf mit dem SQLSyncer stehen die Migrationsszenarien zur Verfügung.

 

Kontinuierliche Integration

Macrohard besitzt eine weitere Datenbank, DevDB, die von ihren drei Entwickler*innen benutzt wird. Alle drei haben Zugriff auf eine eigene Version der Datenbank mit individuellem Inhalt.
Folgend darauf trifft Macrohard den Entschluss, die in den DevDB Datenbanken gesammelten Daten weiter zu verwenden. Da sich die einzelnen Datenbanken in einem asynchronen Zustand befinden, ist die die kontinulierliche Integration nicht ohne Weiteres möglich.

Auch jetzt kann der SQLSyncer helfen – die drei Entwickler können mit Hilfe des SQLSyncers die Datenbanken kontinuierlich in ein gemeinsames Datenziel integrieren. Für weitere Informationen zum genauen Abreitsablauf mit dem SQLSyncer stehen die Migrationsszenarien zur Verfügung.

 

Erklärung: Migrationsszenarien

Die Definition der Migrationsstrategie dient dazu, die Art der Migration zu beschreiben. Also, welche Objekte der Datenbank (Tabellen, Prozeduren, Funktionen, etc.) transferiert werden sollen. Jedes einzelne dieser Attribut kann als Kategorie von Objekten gesehen werden, die vom Benutzer ausgewählt werden um dessen Interesse am Migrieren dieser Art von Daten zu signalisieren. Dies ermöglicht es dem Benutzer eine Art Katalog der Datenbank zu erstellen, mit dessen Hilfe im nächsten Schritt die individuelle Auswahl der zu migrierenden Daten getroffen werden kann.