info@madafa.de

Supportende für Windows Server 2008 / 2008R2

Am 9. Juli 2019 hat Microsoft den Support für SQL Server 2008/2008 R2 und am 14. Januar 2020 auch der Support für den Windows Server 2008/2008 R2 beendet. Das bedeutet, dass es seit dem Jahresanfang 2020 keinen direkten Support via Microsoft zu diesen Server-Themen mehr gibt. Dieses Ende hat vermutlich zu vielen mühsamen IT-Projekten geführt, da viele tausende Unternehmen zum Zeitpunkt des Endes noch auf Windows Server 2008 angewiesen waren.

Dieses Ende kann aber auch einen Neuanfang für die Kerninfrastruktur Ihrer Server und Daten bedeuten und die Cloud-Migration und -Modernisierung beschleunigen. Die Cloud-Migration- und auch Modernisierung kann nämlich auch unabhängig vom Support durchgeführt werden. Allerdings sollte darauf geachtet werden, unterstützte Softwares zu verwenden, um Risiken wie etwa Hacker-Angriffen und Cyberkriminalität wegen mangelnder Sicherheits- und Patch-Updates vorzubeugen. Die Migration ist beispielsweise mit Azure Cloud erfolgen.

Diese verschiedenen Möglichkeiten stehen für die Serverlösung zur Verfügung:

  • Lift and shift zur Azure Public Cloud: Migration Ihrer Windows- und SQL-Server mit Azure Cloud inklusive drei Jahren erweitertem Support von Microsoft.
  • Lift and shift zur Hybrid Cloud: Migration Ihrer Windows- und SQL-Server zum Microsoft Azure Stack, mit drei Jahren erweitertem Support von Microsoft. Für Organisationen mit multiplen Datenstrukturen oder anderen Anforderungen an lokale Speicherung der Daten, können Lösungen wie HPE ProLiant für Microsoft Azure Stack interessant sein. Auch hier haben Kund:innen einen erweiterten Support von Microsoft über drei Jahre.
  • Upgrade von lokalen Windows- und SQL-Servern: Aktualisieren Sie die Betriebssysteme Ihrer lokalen Server und/oder SQL-Systeme und entscheiden Sie, ob on Premise, Hybrid oder Public Cloud die richtige Option für Sie ist.
  • SQL PaaS-Datenbankmigration: Aktualisieren und migrieren Sie Ihre Microsoft SQL Server-Umgebung entweder als gehostete Infrastruktur (IaaS) oder als gehosteter Dienst (PaaS) nach Azure. Für diese Server können Sie einen der oben genannten Schritte nicht vor Ablauf der Frist ausführen, in der Sie erweiterte Sicherheitsupdates von Microsoft erwerben müssen, um diese Server- und Datenbank-Workloads für bis zu drei weitere Jahre zu schützen.

Ein springender Punkt in der Migration zu neueren, unterstützen Versionen, ist die Sicherheitslage. Mit jedem Update werden Sicherungsvorkehrungen getroffen, die zum Schutz Ihrer Daten und Steigerung Ihrer Effizienz beitragen. Neben Cybersicherheit ist auch Compliance ein Thema, welches bei entsprechenden Updates berücksichtigt und begünstigt wird. Mit einer Migration in die Cloud bleiben Sie wettbewerbsfähig. Mit einer Datenbankmigration in eine SQL-PaaS-Instanz können Sie beispielsweise auf Anwendungen mit künstlicher Intelligenz oder maschinellem Lernen zurückgreifen.

Einen Überblick schaffen

Bevor Sie mit der Migration starten, sollten Sie sich ein umfassendes Bild Ihrer Infrastruktur machen. Welche Risiken bestehen, welche Datenlasten sind vorhanden und welche Implementierungen müssen vorgenommen werden? Ist eine allgemeine Cloudbereitschaft vorhanden und der Einsatz von maschinellem Lernen eine mögliche Option? Es ist wichtig den Prozess und eine Migrationsstrategie genau festzulegen, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen und individuelle Geschäftsanforderungen zu erfüllen. Ganz unabhängig für welche Variante Sie sich letztlich entscheiden, der Plan sollte bereits vor der Migration feststehen. Es wird meist ein fundiertes Wissen und Verständnis der vorhandenen Architektur von Nöten sein, denn jedes IT Ökosystem ist unterschiedlich und auf seine Weise speziell.

Oftmals scheitert die erfolgreiche Migration an fehlender Kompetenz und Unwissenheit. Als speziell dafür ausgebildete Datenbankspezialisten wissen wir über die effektivsten und effizientesten Migrationsstrategien Bescheid. Wir ermitteln mittels eines umfangreichen Assessment Ihre Datendankperformance und Struktur und entwickeln dafür individuelle Strategien, um die Migration möglichst ohne Komplikationen durchführen zu können. Als zertifizierter Microsoft Silver Kompetenzpartner verfügen wir über umfangreiche Kenntnisse über Windows Server und SQL Server Umgebungen – kennen spezielle Abhängigkeiten, Sicherheitsrisiken und Optimierungsoptionen.

In einem vorherigen Artikel sind wir bereits auf das Supportende eingegangen und haben Ihnen eine spezielle und einfache Lösung zur Migration Ihrer Datenbanken vorgestellt. Um mehr darüber zu erfahren, klicken Sie hier.

Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches Beratungsgespräch, ganz simpel über unser Kontaktformular oder über info@madafa.de. Wir freuen uns von Ihnen zu hören und uns über Ihre Ideen und Vorhaben auszutauschen.