Slipstream Installation von Service Packs und Kumulativen Updates für SQL Server 2016 und höher

Für jede SQL Server Version, dessen Support Zyklus noch aktiv ist, werden eine Reihe von Updates angeboten, die sowohl Bugfixes, Performance Verbesserungen aber auch Sicherheitsupdates beinhalten. Diese Updates werden in Form eines Kumulativen Updates (CU) und eines Service Packs (SP) veröffentlicht und können manuell heruntergeladen und auf eine bereits installierte SQL Server Instanz angewendet werden. … Weiterlesen …

SQL Server Datenbankwiederherstellung: Viele Wege führen nach Rom

Die verschiedenen Wege, eine Datenwiederherstellung von SQL Servern durchzuführen, werden in diesem Beitrag mit Fokus auf einiger Möglichkeiten näher erörtert. Die einzelnen Prinzipien werden anhand von Datenbanken visualisiert, die das vollständige Wiederherstellungsmodell (Full Recovery Model) verwenden. Dieses Diagramm zeigt für ein besseres Verständnis die verschiedenen Wiederherstellungsmethoden, auf die wir in diesem Artikel näher eingehen: Das … Weiterlesen …

SQL Datenbanken reparieren mit DBCC CHECKDB

In diesem kurzen Beitrag wird das Database Console Command (DBCC) CheckDB Kommando für SQL Server umfassend erklärt und dessen Funktion an einem kleinen praktischen Beispiel verdeutlicht. Zunächst stellt sich die Frage: um was handelt es sich bei diesem Kommando genau? Das DBCC CECKDB Kommando dient dazu, Dinge wie die logische Integrität von Datenbankenobjekten, Indexbeziehungen und … Weiterlesen …

SQL Server Lizenzierung: Hochverfügbarkeit/Disaster Recovery Vorteile

Am 1. November 2019 erweiterte Microsoft die Vorteile der Software Assurance (SA) für SQL Server, um neue Rechte für das Erstellen eines ganzheitlichen Plans für Hochverfügbarkeit (HA) und Disaster Recovery (DR) für SQL Server Workloads zu gewährleisten. In diesem Beitrag wird genauer beschrieben, welche erheblichen Einsparungen im Bezug auf die Lizenzkosten für SQL Server und … Weiterlesen …

Verbindung zur SQL Server Instanz nicht möglich – was tun?

Einer der schönen Aspekte einer SQL Server Instanz besteht darin, dass diese so konfiguriert werden kann, dass auch ein Zugriff außerhalb der Host-Umgebung auf diese möglich ist. So kann auch eine Verbindung mit einer SQL Server Instanz über das Verwaltungstool SSMS erfolgen, ohne dass der Benutzer zwingend auf der Umgebung, auf welcher die Instanz installiert … Weiterlesen …

Docker: Persistente Daten und Volumen

Da Docker Container unveränderlich und vergänglich sind, geben sie uns die Möglichkeit, im Falle einer Konfigurationsänderung oder eines Upgrades der Containerversion, einen neuen Container bereit zu stellen und den veralteten zu verwerfen, anstatt diesen neu zu konfigurieren. Dieses Konzept einer unveränderlichen Infrastruktur, in welcher Dinge nicht mehr geändert werden, sobald sie ausgeführt werden, bringt enorme … Weiterlesen …

Die richtige Verwendung der In-Memory Optimized TempDB in SQL Server 2019

Mit der Veröffentlichung von SQL Server 2019 führt Microsoft eine ganze Reihe neuer Features und Verbesserungen ein. Eine dieser Erneuerungen ist die In-Memory Optimized TempDB. Die In-Memory-Datenbanktechnologie wurde erstmals mit SQL Server 2014 eingeführt. Sie erlaubt es, Daten direkt in den Arbeitsspeicher (RAM) abzulegen statt diese auf einer herkömmlichen Festplatte zu speichern. Dadurch lassen sich … Weiterlesen …

SQL Server Backup Size vs. Database Size Script

Problem In der sehr fehleranfälligen Welt der IT sind Vorbereitungen auf gewisse Katastrophenszenarios durch Sicherungen und Backups unerlässlich und gehören, gerade im Bereich der Datanbankadministration, zu einer der wichtigsten Vorkehrungen. Es gibt jedoch Fälle, in denen eine einfache Sicherungsdatei nicht ausreicht, da möglicherweise im Vorhinein gar nicht bekannt ist, wie viel Speicherplatz tatsächlich für die … Weiterlesen …

Trennen eines Strings in SQL Server mit PARSENAME

Problem Datentabellen und -ansichten wie der Name einer Person oder ihre Adresse werden in SQL Server normalerweise entweder in einer verketten Zeichenfolge, also einem String, oder als einzelne Spalten für jeden Teil des gesamten Werts gespeichert. Zum Beispiel: 55131 – Schusterstraße 5, Mainz, RP. Diese Informationen können sowohl in einer einzelnen Spalte, als auch mit … Weiterlesen …

Was ist eine SQL Server Language Extension?

Bei Language Extension handelt es sich um ein Feature von SQL Server, das den Benutzer bei der Ausführung von einem externem Code unterstützt. Mit der Einführung von SQL Server 2019 wird nun auch, standardmäßig mit Zulu Open JRE als Laufzeitumgebung, die Programmiersprache Java unterstützt. Es können jedoch auch andere Java Laufzeitumgebungen verwendet werden. Wie können … Weiterlesen …